Impulswochen technik-bewegt

Impulswochen >technik bewegt< 2020
ZiviltechnikerInnen erzählen aus ihrem Berufsleben
jedes Jahr im November

Die Impulswochen technik bewegt bringen Jugendlichen die Aufgaben von ArchitektInnen und IngenieurkonsulentInnen näher. technik bewegt gibt auf jugendgerechte und spannende Weise Einblick in planende, technische Berufe und zeigt die Bedeutung der ZiviltechnikerInnen für die Gestaltung unseres Lebensraums auf.

ib_website 2020-stempelDie Impulswochen finden jedes Jahr im November als mehrwöchige Veranstaltung statt und bieten heuer wieder in ganz Österreich ein vielfältiges Angebot für Jugendliche. ExpertInnen gehen in die Schulen und erzählen hautnah aus ihrer Berufspraxis. Dieser Einblick in den Berufsalltag wird ergänzt durch Workshops, Baustellenführungen und Exkursionen.

Das Angebot wendet sich speziell an Jugendliche ab der 8. Schulstufe, um in dieser Phase der Berufsorientierung auf technische Berufe aufmerksam zu machen und Interesse dafür zu wecken.

Gemeinsam mit den Impulswochen wird jedes Jahr ein Wettbewerb ausgelobt, der den Blick der Jugendlichen auf die Technik im Alltag lenken soll.  2019 lobten wir wieder einen textWETTBEWERB aus, der sich auf literarische Art mit dem Thema Technik im Alltag beschäftigte.
>>Informationen zum Wettbewerb

AnsprechpartnerInnen in den Bundesländern

Burgenland
CONNECT – Architektur  I   Kultur  I  Schule, Arch. DI Dr. Daniela Filipovits-Flasch, office@arch-filipovits.at

Unter dem Motto Technik als Berufung – SchülerInnen im Dialog mit ZiviltechnikerInnen bietet CONNECT heuer zwei kompakte Impulstage an zwei burgenländischen Schulen. Die SchülerInnen kommen im Rahmen von Vorträgen, Workshops, Speed-Datings, Büro- und Baustellenführungen in persönlichen Kontakt mit den ZiviltechnikerInnen und lernen die Berufe kennen, aber auch die Menschen und deren persönlichen Einsatz für ihren Beruf und ihre Erfahrungen. Zusätzlich ist der Besuch an einer Universität geplant, um Informationen über Aufnahmeverfahren und Studienpläne zu bekommen.

—————————————————

Kärnten
ARCHITEKTUR_SPIEL_RAUM_KÄRNTEN, Dipl.Ing. Christine Aldrian-Schneebacher, aldrian@architektur-spiel-raum.at

In Workshops und Exkursionen mit Kärntner ZiviltechnikerInnen haben Schulklassen ab der 8. Schulstufe aus AHS, BHS und APS die Möglichkeit, auf jugendgerechte und spannende Weise Einblick in planende technische Berufe zu bekommen und die Bedeutung von ZiviltechnikerInnen für die Gestaltung unseres Lebensraumes kennenzulernen.
Die Workshops können im Rahmen der Berufs- und Bildungsorientierung durchgeführt werden.
Programm: technik bewegt 2020 Kärnten

—————————————————

Niederösterreich
ORTE Architekturnetzwerk Niederösterreich, Mag.a Heidrun Schlögl, niederoesterreich@bink.at

ORTE bietet auch im Schuljahr 2020 im Rahmen von >technik bewegt< zwei ImpulsTAGE für die Oberstufe an. Es werden dabei verschiedene höhere technische Berufe vorgestellt anhand von Speed-Datings mit PraktikerInnen, Vorträgen von ExpertInnen und Workshops mit VermittlerInnen, angepasst auf die Corona-Umstände.

—————————————————

Oberösterreich
architekturforum oberösterreich, Mag.a arch. Birgit Pointinger, oberoesterreich@bink.at

In Oberösterreich können SchülerInnen in die Rollen des/der TragwerksplanerIn, ArchitektIn, RaumplanerIn, VermesserIn und WasserwirtschafterIn schlüpfen. Angeboten werden insgesamt zwölf kostenfreie doppelstündige Schulprojekte (100 Minuten) für die 8. und 9. Schulstufe, die von einer Vermittlerin gemeinsam mit FachingenieurInnen durchgeführt werden. Ein Impulsvortrag zum jeweiligen Beruf bildet die Einleitung der praktischen Workshops. Die Workshops finden direkt an den Schulen oder im Architekturforum OÖ statt, die Beginnzeiten können individuell vereinbart werden.

—————————————————

Salzburg
architektur•technik+schule, Adriana Falger, a.falger@arching-zt.at

Was hat gebaute Umwelt mit unserem Klima zu tun? Wozu ist Stadtplanung gut? Wie baut man eine Kugel aus Stäbchen? Mit solchen und ähnlichen Fragen be­schäftigen sich die Impulswochen >technik bewegt< in Salzburg. Die Workshops werden in der Schule, in der Ziviltechnikerkammer Salzburg und im Architekturhaus Salzburg statt. Das Angebot soll Neugierde wecken und die Berufsorientierung erleichtern.

—————————————————

Steiermark
Raum macht Schule, Dipl.Ing. Irene Gaulhofer, office@raummachtschule.at

In der Steiermark können im Rahmen von technik bewegt Workshops zu den Themen Verkehrsplanung, Raumplanung, Vermessung, Bauwesen und Architektur gebucht werden. Die Workshops finden an den Schulen bzw. an der TU statt.

—————————————————

Tirol
bilding. Kunst und Architekturschule, Mag.arch Monika Abendstein monika.abendstein@bilding.at

Im Rahmen der Impulswochen Technik bewegt 2020 wird auch dieses Jahr wieder ein interessantes Programm für SchülerInnen ab der 8. Schulstufe in ganz Tirol angeboten. Die aktuelle durch Corona veränderte Vermittlungsumgebung für externe Experten in Schulen veranlasste uns, ein innovatives, neues Vermittlungsformat zu entwickeln. Unter dem Motto „technik bewegt NEXTDOOR” werden wir gemeisnam mit den SchülerInnen eine online Datenbank zu Architektur-Baukultur und Jugend erstellen, aufbauen und zur weiteren Befüllung zur Verfügung stellen.

—————————————————

Vorarlberg
Vorarlberger Architektur Institut, Laura Untertrifaller, unit@v-a-i.at

AkteurInnen aus der Ziviltechnik vermitteln den SchüleIinnen zeitgemäße Aufgaben der Architektur, wie sozial und ökologisch nachhaltiges Bauen, und des Bauwesens wie Tragwerksplanung, Vermessung und Gebäudetechnik, und Themen der Fachplanung wie Licht und gute Luft im Klassenzimmer. Darüber hinaus werden in spannenden Workshops die Berufe Raumplanung, Städtebau, Architektur, Landschaftsplanung, Vermessungswesen, Gebäudetechnik, Tragwerksplanung und Bauphysik vorgestellt.

————————————————–-

Wien
bink Wien, Sabine Gstöttner, wien@bink.at

Drei Impulstage in Wien werfen ein Licht auf den sozialen Aspekt von Technik. Ingenieure ohne Grenzen stellen ihre Arbeit und den sozialen Aspekt von technischem Know How vor. Anhand eines Projekts in RARA HEZA, Ruanda werden verschiedene Aspekte von Planung vermittelt, die auch für Wien relevant sind. Etwa Partizipation in der Planung, Projektmanagement, Frauenrechte, Soziales Engagement in technischen Berufen. Im Rahmen von Workshops, Speed Datings und einer Ausstellung können diese Themen vertieft diskutiert werden. Die Impulstage finden in Wiener Schulen, in Kooperation mit dem Architekturzentrum Wien und der TU Wien statt.
>>  technik bewegt Wien 2020 (pdf 11.49 MB)

—————————————————

Information zu den Berufen

An dieser Stelle können Informationen zu den Ausbildungsmöglichkeiten und den Aufgabenbereichen der vorgestellten Berufe nachgelesen werden. >> Information zu den Berufen (pdf 5.75 MB)

It’s your turn – TAKE OVER

Kurzfilm  zur Impulswoche technik bewegt zu den Aufgaben der ZiviltechnikerInnen.

Eine Gruppe Architektur-Studierende am Institut für Kunst und Gestaltung 1 der TU-Wien hat zur Impulswoche technik bewegt einen filmischen Teaser erarbeitet. Der Film zeigt die Aufgaben der Ziviltechniker_innen und soll jungen Menschen Lust auf technische Berufe machen. Kulisse für diesen Kurzfilm bilden zwei Orte: die sich in Bau befindende Revisionshalle der U-Bahnlinie U2 in der seestadt aspern und das Heizhaus in Strasshof.
>> It’s your turn – TAKE OVER

Extrablatt

extrablattDas Extrablatt informiert über die Aufgabenbereiche der Ziviltechniker und Ziviltechnikerinnen. Die Zeitschrift stellt die verschiedenen Berufe rund um die Technik vor.

extrablatt technik bewegt (pdf 5.05 MB)

 

 

————————————————————————————————————–

die Impulswochen technik bewegt werden unterstützt von
der Bundeskammer und den Länderkammern der ArchitektInnen und IngenieurkonsulentInnen

Logo Arching

 

 

 

weitere Partner
Der Film TAKE OVER wurde unterstützt von

WL rote Linie

 

Logo Das Heizhaus - Farbe