Aktuelles

Vermessene Visionen? – Unterrichtsmaterial zur Vermessung

TB_Karte_image KopieDie NEUE-ALTE Tirolkarte stellt ein Unterrichtsmaterial für SchülerInnen ab der 8. Schulstufe dar, in welchem auf einfache und nachvollziehbare Weise das Thema Vermessung vermittelt wird und praktische Anleitungen zur technischen wie grafischen Standortbestimmung über die Methode des Rückwärtschnittes anbietet. Begleitend dazu ermöglicht dieses Handout aber auch einen spielerischen Zugang zum eigenen Lebensraum im größeren Maßstab, zu urbanen wie regionalen Veränderungen und visionären Gestaltungs-möglichkeiten. Enstanden ist dieses Lehrmittel im Rahmen der “technik bewegt” Wochen 2018 in Tirol.
mehr Info und erhältlich über www.bilding.at

Ausschreibung Kunstuniversität Linz

kunstunilinzAn der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz wird folgender Lehrauftrag der Abteilung Bildnerische Erziehung am Institut für Kunst und Bildung für das Sommersemester 2019 ausgeschrieben:

„Architektur und Umwelt “
im Ausmaß von 1 Semesterstunde lit.b, SE
mehr Informationen

Visionäre und Alltagshelden. Ingenieure – Bauen – Zukunft

csm_Visionaere_Plakat_28.11.18_aefb03905cWo wären wir heute, wenn Ideen, Güter und Menschen nicht auf Reisen gehen könnten?
Wo, wenn wir keine Flüsse überqueren könnten?
Wie würden unsere Städte aussehen – ohne Kanalisation?

Vom 28. Jänner bis zum 22. März 2019 werden kostenlose Dialogführungen für Schulklassen geboten - mit erfahrenen VermittlerInnen vom Verein Architektur Technik + Schule, mit praktischen Übungen kombiniert.
Dauer ca. 1,5 Stunden, für 5. bis 12. Schulstufe geeignet.

Information und Anmeldung
Verein architektur ● technik + schule
Mag. Adriana Falger, Gebirgsjägerplatz 10, 5020 Salzburg
Tel. 0662-872383, E-Mailsalzburg@arching-zt.at
>> mehr Informationen

Bilder am Eis

bilderameisEuropas einzigartige Freiluftgalerie am Weißensee

Sonntag, 27. Jänner 2019 13:00 – so lange das Eis hält

>> Bilder am Eis BLOG

technik! wie jetzt?  österreichweiter Textwettbewerb entschieden!!!

Auch heuer fanden im November die Impulswochen technik bewegt statt, die österreichweit ein vielfältiges Angebot der Berufsorientierung für Jugendliche bieten. Im Rahmen der Impulswochen technik bewegt wurde heuer erstmals der österreichweite textWETTBEWERB technik! wie jetzt? ausgelobt, der  Jugendliche dazu einlädt, in geschriebener Form ihren Zugang zu Technik in ihrem Lebensalltag aufzuzeigen.
Die Sieger wurden von einer Fachjury Ende Jänner ermittelt, die Preisverleihungen finden Ende Februar statt.

>> mehr Informationen

Architektur & Landschafts-, Verkehrs- und Raumplanung verstehen und erleben

albumfullDem Niederösterreichischen Architekturnetzwerk ORTE ist nicht nur die Bildung von Kindern und Jugendlichen wichtig, sondern auch deren Sensibilisierung für ihr Umfeld. Daher bietet ORTE  in Kooperation mit der WANDERKLASSE ab sofort im Rahmen von Bau[t]Kultur Workshops - indoor und outdoor, zu verschiedenen baukulturellen Themen, für niederösterreichische Schulen.
>> mehr Informationen

 

Lernraum der Zukunft – Modulsammlung für Schulen und Kindergärten

Lernraum_der_Zukunft-1Kinder und Jugendliche werden über das Projekt Lernraum der Zukunft durch eine Vielfalt von partizipativen und konzeptionellen Methoden zur altersgerechten Auseinandersetzung mit technologischen und raumgestalterischen Entwicklung ihres idealen Lernraums befähigt.
>> mehr Informationen

 

 

Nachlesen

Broschure zum Wettbewerb “RaumGestalten”

raumgestalten0818Der Wettbewerb RaumGestalten bringt SchülerInnen Architektur und Baukultur näher. Auch im Schuljahr 2018/19 werden Projekte mit Jugendlichen zu Architektur und Baukultur speziell gefördert. Die Projektreihe RaumGestalten unterstützt Projekte im Bereich Baukultur (Architektur und benachbarte Disziplinen, wie Landschaftsgestaltung, Stadt- und Raumplanung, Tragwerksplanung u.a.m.) und schärft dadurch die Wahrnehmung der SchülerInnen für ihre gestaltete Umwelt. Im Rahmen der Projekte wird auf anschauliche und motivierende Weise die Fähigkeit zur eigenständigen Auseinandersetzung mit dem Lebensraum vermittelt. >> Broschüre RaumGestalten 2017/2018

 

Internationales Symposium “get involved IV” 11. bis 13. Oktober 2018,
Architektur Biennale 2018 Venedig

Image2018Im Rahmen des heurigen Symposiums get involved IV beschäftigte sich bink mit dem öffentlichen Raum. Unter dem Motto “creating open spaces” wurden ausgewählte Workshopkonzepte vor Ort in Venedig durchgeführt und die Ergebnisse im Rahmen eines internationalen Austausches unter ArchitekturvermittlungsexpertInnen und Laien diskutiert.

Mehr Informationen zum Symposium get involved IV

 
Stadtkochbuch – Wie schmeckt die Stadt?

Kochbuch_VLSDas Stadtkochbuch basiert auf dem Workshop “food on foot” im Rahmen des Symposiums “get involved III” auf der Biennale 2016 und ist als Prototyp für eine Reihe von partizipativen Workshops urbaner Interaktionen in Rezeptform zum “Nachkochen” gedacht. Es soll damit das Bewusstsein für unterschiedliche Qualitäten von Stadträumen schärfen und Möglichkeiten zum Mitgestaltung aufzeigen – frei nach dem Motto: “Lass dir nicht alles kochen – tisch’ lieber selber auf!”
Zu beziehen unter office@bink.at


Auf der Suche nach der Idealen Villa

image004Arne Winkelmann, Hauke Kock
„ANDREA PALLADIO. Auf der Suche nach der idealen Villa“
36 Seiten
23,5 x 30,5 cm
mit Hörspiel
19,80 EUR
ISBN 978-3-9810809-8-8
http://www.antaeusverlag.de/palladio.htm

Baukulturelle Leitlinien des Bundes vom Ministerrat beschlossen!

BLB

Der Bund spielt eine bedeutende Rolle für die Entwicklung der Baukultur Österreichs. Er ist Bauherr, Besitzer und Betreiber von Immobilien und gestaltet damit die Baukultur aktiv mit und kann Vorbildwirkung entfalten. Am 22. August 2017 wurden die Baukulturellen Leitlinien beschlossen. Damit setzt sich der Bund für den eigenen Wirkungsbereich Baukulturelle Leitlinien und bekennt sich zu seiner Verantwortung. Die Baukulturellen Leitlininien sind zu beziehen über: baukultur@bka.gv.at

 

Baukulturkompass

ib_bkk7_blauBeitrag in der Fachzeitschrift für Raumplanung und Raumordnung “Raumdialog” zum Vermittlungstool “Baukulturkompass” von bink. Zeitschrift Raumdialog (pdf 1.68 MB)

Artikel in der Fachzeitschrift “Schule und Sportstätte” 2/17. Schule und Sportstätte (pdf 2.43 MB)

 

 

 

Architektur für alle!

afaRechtzeitig zu Schulbeginn erscheint das Heft Architektur für alle mit Anregungen und Beispielen für den Unterricht und für die außerschulische Jugendarbeit. Die Broschure vermittelt Kompetenzen zu den vielfältigen Themen Sozialer Raum und Architektur.
Zu beziehen bei:
architektur technik + schule
Gebirgsjägerplatz 10 | 5020 Salzburg
Tel. +43 662 87 23 83 | www.at-s.at


Baukulturkompass

bkk_konstruktionAlle 8 Ausgaben des Baukulturkompass zu den Themen Unterwegs, Daheim, AltMALNeu, Konstruktion, Meins-Deins-Unseres, Material, Atmosphäre, Stadt-Land-Fluss können über bink bezogen werden! Als Plakat zum Aufhängen im Klassenzimmer, sollen sie Jugendlichen Lust und Neugierde auf Baukultur machen. Blättert man auf, finden sich darin vier Module, die im Unterricht angewendet werden können und eines, das sich direkt an die jungen Leute wendet und sowohl im Unterricht als auch in der Freizeit durchgeführt werden kann. Vorschläge für Unterrichtsstunden mit zusätzlichen Arbeitsmaterialien finden sich als Download. >> Baukulturkompass

Das stadtPLANspiel

stadtplanspiel_schachtelDer Salzburger Verein architektur • technik + schule hat ein Planspiel zur Stadtplanung für Jugendliche für den Einsatz im Unterricht entwickelt. Die SchülerInnen sollen Rahmenbedingungen und Regeln der Stadtplanung kennenlernen und mit verteilten Rollen Lösungen für eine konkrete Planungsaufgabe finden, die zu einem Konsens führen. Das stadtPLANspiel ist bei allen Netzwerkpartnern von bink kostenfrei auszuleihen.
Infoblatt_stadtPLANspiel (pdf 692.67 kB)

Spieldaten:
Klassengröße: 16-32 SpielerInnen, alle Schularten
Altersempfehlung: 12+ (3.+4. Kl. Sekundarstufe I)
Spieldauer: 3-4 Unterrichtseinheiten
Gegenstände: TEW, BE, GWK, D (auch fächerübergreifend)

baustelle.lernraum BAU.kultur im Unterricht 

bökwe_logoVon Herbst 2013 bis Herbst 2015 erschien die Kolumne >baustelle.lernraum BAU.kultur im Unterricht< in der Zeitschrift des BERUFSVERBANDES ÖSTERREICHISCHER KUNST- UND WERKERZIEHER/INNEN (BÖKWE). Die Texte zeigen unterschiedliche Zugänge und Projekte der NetzwerkpartnerInnen von bink zum Thema Baukulturvermittlung in der Schule auf  und sollen zu einer Auseinandersetzung mit dem Thema Raum anregen.
Nachfolgend alle Beiträge zum Herunterladen.

Richter, 04-13 (pdf 78.11 kB)
Raspotnig, 01-14 (pdf 83.29 kB)
Zinner, 02-14 (pdf 79.9 kB)
Feller, 03-14 (pdf 1.15 MB)
Aldrian, 01-15 (pdf 660.78 kB)
Abendstein, 02-15 (pdf 1.29 MB)
Stuefer, 03-15 (pdf 107.05 kB)
Kolumne Baukultur_gesamt (pdf 2.41 MB)