Aktuelles

Internationales Symposium “get involved IV” 11. bis 13. Oktober 2018,
Architektur Biennale 2018 Venedig

Image2018

!!! CALL FOR WORKHOP !!! Einreichfrist endet am 4. Juni 2018
Im Rahmen des heurigen Symposiums get involved IV laden wir zur Teilnahme am international ausgeschriebenen CALL FOR WORKSHOP “creating open spaces” ein. Die von einer Jury ausgewählten Workshopkonzepte kommen vor Ort in Venedig zur Durchführung und bilden die Basis zum internationalen Austausch für ArchitekturvermittlungsexpertInnen und Laien bei get involved IV.
Mehr Informationen zur Ausschreibung und zum Symposium get involved IV

 

Neuerscheinung: Stadtkochbuch – Wie schmeckt die Stadt?

Kochbuch_VLSDas Stadtkochbuch basiert auf dem Workshop “food on foot” im Rahmen des Symposiums “get involved III” auf der Biennale 2016 und ist als Prototyp für eine Reihe von partizipativen Workshops urbaner Interaktionen in Rezeptform zum “Nachkochen” gedacht. Es soll damit das Bewusstsein für unterschiedliche Qualitäten von Stadträumen schärfen und Möglichkeiten zum Mitgestaltung aufzeigen – frei nach dem Motto: “Lass dir nicht alles kochen – tisch’ lieber selber auf!”
Zu beziehen unter office@bink.at

 

 

 schulRAUMpreis 2018: Wohlfühlort: Schule!

schulraumpreis-18Bis zu 20.000 Stunden verbringen Kinder und Jugendliche im Laufe ihres Schullebens in der Schule. Schulräume sind somit wichtige Arbeits- und Lebensräume. (Schul)räume wirken auf uns unmittelbar. Sie erzeugen in Menschen bestimmte Stimmungen, unterstützen oder erschweren ein bestimmtes Handeln und legen ein bestimmtes Verhalten nahe.
Mit dem SchulRAUMpreis möchten wir Kinder und Jugendliche aller Altersstufen und PädagogInnen anregen sich mit ihrem bevorzugten Wohlfühlort in der Schule auseinander zu setzen.

Einreichen bis: 18. Mai 2018
>> Teilnahmebedingungen und Informationen

Filmwettbewerb “Architektur bewegt”

Bildschirmfoto 2018-04-24 um 10.11.42ausgeschrieben von der Österreichischen Gesellschaft für Architektur ÖGFA
für junge Menschen von 6 bis 12 Jahren und von 13 bis 17 Jahren.
Ist dir, zum Beispiel auf dem Weg in die Schule, durch einen Park, im Stiegenhaus oder in einem besonderen Raum, aufgefallen, dass Menschen sich schneller oder langsamer als normal bewegen? Oder dass sie sogar stehen bleiben, um etwas genau anzuschauen?
Welche Bauwerke fallen Dir im Straßenraum auf? Wie verändern sie sich zum Beispiel durch Licht, Nähe und Distanz oder durch unterschiedliche Wetterbedingungen.
„Bewegt zu sein“ könnte aber auch mit Emotionen zu tun haben. Und Architektur kann selber in Bewegung geraten.
Einreichfrist: 23. Mai 2018
>> Teilnahmebedingungen und mehr

 Architekturtage 2018 – Architektur bewegt

Bildschirmfoto 2018-04-24 um 10.28.58Am 8. und 9. Juni 2018 finden österreichweit wieder die Architekturtage statt – die größte biennale Veranstaltung für Architektur und Baukultur. Um deren vielschichtige Aspekte und Inhaltsebenen dem interessierten Publikum näher zu bringen, stehen im diesjährigen Programm Bewegtbild und Film als facettenreiche Vermittlungs- und Visualisierungsmedien im Fokus. Ergänzt werden die Screenings von Gesprächen mit Architektur- und Filmschaffenden, kreativen Interventionen, Atelier- und Baustellenbesuchen, geführten Spaziergängen und kuratierten Touren. Damit schärfen die Architekturtage das Bewusstsein für gute Gestaltung und tragen dazu bei Architektur vielfältig wahrzunehmen.
>> mehr

Fotowettbewerb technik bewegt uns ist entschieden!

DruckWo begegnet uns Technik? Im Rahmen des Fotowettbewerbes technik bewegt uns! haben wir den  Blick junger Menschen auf die Technik in unserem Alltag eingefangen. Die Jury hat am 29. Jänner 2018 die Eingereichten Arbeiten begutachtet und vier Arbeiten ausgezeichnet.
designed by the nature – the dragonfly chopper - HAK/HASCH, Steyr
Schubkraft - BRG in der Au, Innsbruck
Licht in der Zeit – Bezauer Wirtschaftsschulen, Bezau
Serie >summer of 69<, >to the moon<, >nach höherem streben<BORG Grieskirchen

>> mehr

Ludantia – 1st International Biennial of Education in Architecture for Children and Young People

Bildschirmfoto 2018-03-14 um 16.21.18Biennial will take place in Pazo da Cultura de Pontevedra, Spain, from 10 May to 17 June, 2018. From 10-12 May, we are having papers with international speakers, seminars and children workshops.
>> more

 

Tage kultureller Bildung an Schulen, 23.-25. Mai 2018

kubiDie bundesweiten KuBi-Tage 2018 wollen durch ein gemeinsames Auftreten die künstlerisch-kreativen Aktivitäten an Schulen stärker in das Blickfeld der Öffentlichkeit rücken und deren Bedeutung für die Persönlichkeitsbildung und die Kreativität der Schülerinnen und Schüler sichtbar machen. Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten aus ganz Österreich sind eingeladen, sich mit ihren Gruppen, Klassen oder der ganzen Schule mit einer künstlerischen Aktion oder einem Projekt an den KuBi-Tagen 2018 zu beteiligen.
wann: 23. bis 25. Mai 2018
>> mehr

Spielkonferenz «Bespielbare Städte»

spielfestival_a8bd5ff58d25. – 26. Mai 2018, Biel/Schweiz
Das Pro Juventute Spielfestival 2018 soll die Entwicklung von bespielbaren Städten unterstützen und dazu beitragen, dass die Diskussion über die Rolle von Spiel in Stadtentwicklungsprozessen vertieft wird. Die Konferenz zum Thema «Bespielbare Städte» wird ergänzt durch Spielaktionen anlässlich des Weltspieltags 2018, bei dem das Recht auf Spiel international gefeiert wird.
>> Informationen

Neuerscheinung

image004Arne Winkelmann, Hauke Kock
„ANDREA PALLADIO. Auf der Suche nach der idealen Villa“
36 Seiten
23,5 x 30,5 cm
mit Hörspiel
19,80 EUR
ISBN 978-3-9810809-8-8
http://www.antaeusverlag.de/palladio.htm

RaumGestalten Broschüre 2016/2017

RaumGestaltenSeit knapp 20 Jahren ermöglicht die Projektreihe RaumGestalten Kindern und Jugendlichen und damit auch ihren PädagogInnen eine intensive Auseinandersetzung mit vielfältigen Aspekten der gestalteten Umwelt. Fachkundig angeleitet von ExpertInnen aus dem breiten Themenfeld „Baukultur“ werden damit Einblicke in die Gestaltung von Städten und Dörfern, von Gebäuden, Straßen und Plätzen ebenso wie von Infrastrukturbauten oder Parks geboten.
Die Ausschreibung für Projekte im Schuljahr 2017/2018 ist online. Einreichfrist ist der 7. Dezember 2018.
>> mehr

Baukulturelle Leitlinien des Bundes vom Ministerrat beschlossen!

BLB

Der Bund spielt eine bedeutende Rolle für die Entwicklung der Baukultur Österreichs. Er ist Bauherr, Besitzer und Betreiber von Immobilien und gestaltet damit die Baukultur aktiv mit und kann Vorbildwirkung entfalten. Am 22. August 2017 wurden die Baukulturellen Leitlinien beschlossen. Damit setzt sich der Bund für den eigenen Wirkungsbereich Baukulturelle Leitlinien und bekennt sich zu seiner Verantwortung. Die Baukulturellen Leitlininien sind zu beziehen über: baukultur@bka.gv.at

 

 
Artikel zum Baukulturkompass Nr. 8 >Stadt Land Fluss<

ib_bkk7_blauBeitrag in der Fachzeitschrift für Raumplanung und Raumordnung “Raumdialog” zum Vermittlungstool “Baukulturkompass” von bink. Zeitschrift Raumdialog (pdf 1.68 MB)

Artikel in der Fachzeitschrift “Schule und Sportstätte” 2/17. Schule und Sportstätte (pdf 2.43 MB)

 

Artikel bink in der Fachzeitschrift des BÖKWE

BOEKWE_artikelWas ist Baukulturvermittlung und wozu brauche wir sie? Diesen Fragen gehen Sybille Bader, Verein Wanderklasse und Marion Starzacher, Architekturinitiative ARCHelmoma & Kunstuniversität Linz in dem Artikel Shaping the future in der Fachzeitschrift des BÖKWE nach.

201703_artikel BÖKWE (jpg 2.22 MB)

 

 

#stadtsache-App aus NRW

stadtsache_NRWMit Unterstützung der Landesinitiative StadtBauKultur NRW haben die Autoren Anke M. Leitzgen und Bruno Jennrich ein Tool für Kinder und Jugendliche entwickelt, das das Erforschen von Stadt spannend und zeitgemäß macht: #stadtsache ist ein niederschwelliges, crossmediales Instrument zur kinderfreundlichen Stadtentwicklung und besteht aus einer App, einer Webseite und einem Workbook mit analogen Aktionen, Tipps und Streetart-Rezepten.

>> mehr

bilding erhält Landespreis für Neues Bauen in Tirol!!!

bilding_ibAlle zwei Jahre zeichnet das Land Tirol zusammen mit der Architektenkammer vorbildliche Bauten aus. Aus den 70 Projekten die 2016 zum Wettbewerb eingereicht wurden, wurden zwei Auszeichnungen und vier Anerkennungen für Bauten vergeben, die dem Kriterium einer besonders vorbildlichen Auseinandersetzung mit den architektonischen Herausforderungen unserer Zeit sowohl in ästhetischer wie auch in innovatorischer Hinsicht entsprechen. [Fotonachweis: Günter R. Wett]
>> mehr

Architektur für alle!

afaRechtzeitig zu Schulbeginn erscheint das Heft Architektur für alle mit Anregungen und Beispielen für den Unterricht und für die außerschulische Jugendarbeit. Die Broschure vermittelt Kompetenzen zu den vielfältigen Themen Sozialer Raum und Architektur.
Zu beziehen bei:
architektur technik + schule
Gebirgsjägerplatz 10 | 5020 Salzburg
Tel. +43 662 87 23 83 | www.at-s.at

Der Baukulturkompass  # 8: Stadt Land Fluss

BKK8_StadtLandFluss_Plakat-webDie achte Ausgabe des Baukulturkompass zum Thema Raumplanung liegt vor und kann über bink bezogen werden! Als Plakat zum Aufhängen im Klassenzimmer, soll er Jugendlichen Lust und Neugierde auf Baukultur machen. Blättert man auf, finden sich darin vier Module, die im Unterricht angewendet werden können und eines, das sich direkt an die jungen Leute wendet und sowohl im Unterricht als auch in der Freizeit durchgeführt werden kann. Vorschläge für Unterrichtsstunden mit zusätzlichen Arbeitsmaterialien finden sich als Download. >> Baukulturkompass

Das stadtPLANspiel

stadtplanspiel_schachtelDer Salzburger Verein architektur • technik + schule hat ein Planspiel zur Stadtplanung für Jugendliche für den Einsatz im Unterricht entwickelt. Die SchülerInnen sollen Rahmenbedingungen und Regeln der Stadtplanung kennenlernen und mit verteilten Rollen Lösungen für eine konkrete Planungsaufgabe finden, die zu einem Konsens führen. Das stadtPLANspiel ist bei allen Netzwerkpartnern von bink kostenfrei auszuleihen.
Infoblatt_stadtPLANspiel (pdf 692.67 kB)

Spieldaten:
Klassengröße: 16-32 SpielerInnen, alle Schularten
Altersempfehlung: 12+ (3.+4. Kl. Sekundarstufe I)
Spieldauer: 3-4 Unterrichtseinheiten
Gegenstände: TEW, BE, GWK, D (auch fächerübergreifend)

baustelle.lernraum BAU.kultur im Unterricht 

bökwe_logoVon Herbst 2013 bis Herbst 2015 erschien die Kolumne >baustelle.lernraum BAU.kultur im Unterricht< in der Zeitschrift des BERUFSVERBANDES ÖSTERREICHISCHER KUNST- UND WERKERZIEHER/INNEN (BÖKWE). Die Texte zeigen unterschiedliche Zugänge und Projekte der NetzwerkpartnerInnen von bink zum Thema Baukulturvermittlung in der Schule auf  und sollen zu einer Auseinandersetzung mit dem Thema Raum anregen.
Nachfolgend alle Beiträge zum Herunterladen.

Richter, 04-13 (pdf 78.11 kB)
Raspotnig, 01-14 (pdf 83.29 kB)
Zinner, 02-14 (pdf 79.9 kB)
Feller, 03-14 (pdf 1.15 MB)
Aldrian, 01-15 (pdf 660.78 kB)
Abendstein, 02-15 (pdf 1.29 MB)
Stuefer, 03-15 (pdf 107.05 kB)
Kolumne Baukultur_gesamt (pdf 2.41 MB)

ARCHITEKTUR_SPIEL_RAUM_KÄRNTEN  in p[ART]

partDie Kärntner Baukulturvermittlungsinitiative  ist Teil der aktuellen p[ART] – Partnerschaften zwischen Schulen und Kultureinrichtungen

Im Rahmen des Programms arbeiten je eine Schule und eine Kultureinrichtung in Form einer mehrjährigen Partnerschaft kontinuierlich zusammen und finden so Zugang zur jeweils anderen Lebenswelt. Ziel ist es, langfristige und nachhaltige Partnerschaften zwischen Schulen und Kultureinrichtungen zu bilden.
>> weiter
>> ARCHITEKTUR_SPIEL_RAUM_KÄRNTEN